Standort
Koksijde-Oostduinkerke
Jahr
Beaufort 2012

The Wanderer, Melita Couta

The Wanderer - Melita Couta
00 Über das Kunstwerk

Als Inspirationsquelle für die Bronzeskulptur der griechisch-zypriotischen Künstlerin Melita Couta diente eine Figur aus der altgriechischen Mythologie: Der Faun (Phaunos auf Griechisch) ist halb Mann, halb Bock und als Waldgott bekannt. Während des Beaufort-Festivals blickte The Wanderer mit einem goldenen Horn (des Überflusses) über das Meer. Inzwischen erhielt das Werk einen neuen Standort. Das Gold des Horns verweist auf das Elmsfeuer, einen Lichteffekt, der durch elektrische Entladungen an Schiffsmasten erschien. Seefahrer interpretierten es als Zeichen, dass ihre Gebete erhört worden waren. Als das Feuer erschien, legte sich der Sturm. The Wanderer ist der Beschützer der Fischer vor Gespenstern und Wassergeistern wie dem kreischenden Wasserteufel „Nekker“ aus Koksijde.

Material Bronze, Stahl
Abmessungen 600 x 185 x 60 cm
00 Standort
Standort Ecke Westdiephelling - Albert I-laan
Koksijde-Oostduinkerke
Routenplaner

In der Nähe:                            

  • Knotenpunkte auf dem Radnetzwerk 88 und 96
  • Straßenbahnhaltestelle Oostduinkerke Duinpark (160 m)

 

Kunstwerke in der Nähe:

00 The Wanderer